zum Inhalt springen

Forschungsinteressen/Research Interest

Forschungsinteressen

·    Europäische Integration

·    Internationale/Globale und Vergleichende Politische Ökonomie

·     Finanzialisierung

·     Demokratie-, Staats- und Hegemonietheorie

 

In seiner Forschung beschäftigt sich Michael Schwan mit grundlegenden Fragen politökonomischen Wandels im Gegenwartskapitalismus. Besonderes Augenmerk legt er dabei auf die Rolle ungleich strukturierter Machtbeziehungen, sowie deren Interaktion mit politischen und ökonomischen Ideen. Sein Interesse galt bislang vor allem dem Europäischen Integrationsprozess, sowie, auf Länderebene, den USA, Deutschland und Italien. In den letzten Jahren hat er sich schwerpunktmäßig mit dem Phänomen der Finanzialisierung als einer kontinuierlichen Durchdringung politischer, gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Prozesse durch Praktiken und Akteure der globalen Finanzmärkte auseinandergesetzt. In zukünftigen Projekten soll ferner der Frage nach der Herausbildung unterschiedlicher kapitalistischer Wachstumsmodelle, ihrer politisch-ideologischen Flankierung und den damit verbundenen gesellschaftlichen Akteurskonstellationen nachgegangen werden. Abschließend könnten Analysen so auch auf Nicht-OECD-Staaten, sowie die Ebene inter- und transnationaler Organisationen ausgedehnt werden.

 

Research Interests

·     European Integration

·     International/Global and Comparative Political Economy

·      Financialization

·      Political Theory

 

Michael is interested in the intersections of politics and economics, specifically how the power relations and diverging ideas shape institutional change, uneven geographies and the development of capitalism. His regional focus so far lies on European integration as well as the United States, Germany and Italy. After focusing on different aspects of financialization, he is currently looking to develop future projects in relation to the field of changing growth models and expand his research to non-OECD countries as well as international institutions.